View job here

The Weierstrass Institute for Applied Analysis and Stochastics (WIAS) is an institute of the Forschungsverbund Berlin e.V. (FVB). The FVB comprises seven non-university research institutes in Berlin which are funded by the federal and state governments. The research institutes are members of the Leibniz Association.

 

WIAS invites applications for a

PhD student position (f/m/d)

 (Ref. 22/45)

In the research group

Laser Dynamics

(Head: PD Dr. Uwe Bandelow) starting at the earliest possible date.

The work tasks include:

·       Investigation of nonlinear effects in optical fibers: derivation of the model equations, studies on modulation instability, ultrashort pulses, optical turbulence, and extreme waves.

·       Implementation and application of numerical methods suited for the solution of the model equations, such as split-step Fourier methods.

·       Support of a collaboration between WIAS and the Institute of Photonics and Optical Science at the University of Sydney.

·       Presentation of the results on national and international conferences as well as publication in scientific journals.

We are looking for: candidates with

·    A completed scientific university education in the field of physics or mathematics with good grades

·   Ability to work on a theoretical project. Experience with Maxwell equations, nonlinear Schrödinger equation, modeling of optical systems, or nonlinear dynamics is an advantage

·     Experience with models based on partial differential equations and their numerical treatment. Provable knowledge of, e.g., Matlab, Python, C/C++, Mathematica is an advantage.

·        Good English and communications skills.

What we offer:

   Close mentorship: the PhD student will receive responsible and careful mentorship. We emphasize fostering a healthy mentor-mentee relationship.

        WIAS Berlin is a premier research institution known for its strength in mathematical modeling, partial differential equations, optimal control, stochastics, and applied mathematics.

        A certified (Audit berufundfamilie) family-friendly work environment.

      Berlin is one of the most culture-rich and diverse international cities in the world. Neither the position nor living in Berlin requires German language (although WIAS offers free German courses). We highly welcome international applications. Scientifically, Berlin offers a rich landscape with numerous opportunities for research, as well as job prospects in academia and industry.

Please direct scientific queries to Priv.-Doz. Dr. Uwe Bandelow (Uwe.Bandelow@wias-berlin.de).

The appointment is for 36 months. The reduced work schedule is 29,25 hours per week, and the salary is according to the German TVoeD Bund scale.

The Institute aims to increase the proportion of women in this field, so applications from women are particularly welcome.  Among equally qualified applicants, disabled candidates will be given preference.

How to apply:

Please upload complete application documents including a cover letter, curriculum vitae and photocopies of relevant certificates as well as Diploma/Master thesis, published papers/conference proceedings and any other documents that can strengthen your application and proof the required skills as soon as possible and no later than 27.11.2022 via our online job-application facility using the button “Apply online”.

We are looking forward to your application!

 

Das WIAS ist ein Institut des Forschungsverbundes Berlin e.V. (FVB). Der FVB ist Träger von sieben außeruniversitären naturwissenschaftlichen Forschungsinstituten in Berlin, die von der Bundesrepublik Deutschland und der Gemeinschaft der Länder finanziert werden. Die Forschungsinstitute gehören der Leibniz-Gemeinschaft an.

Am WIAS ist in der Forschungsgruppe

Laserdynamik

 (Leiter: Priv.-Doz. Dr. Uwe Bandelow) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als  

Doktorand/in (m/w/d)

 (Ref. 22/45)

zu besetzen.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören:

  • Untersuchung von nichtlinearen Effekten in optischen Fasern: Entwicklung der Modellgleichungen, Untersuchung von Modulationsinstabilität, ultrakurzer Pulse, optischer Turbulenz und Monsterwellen
  • Implementation und Anwendung von numerischen Methoden zur Lösung der Modellgleichungen, wie z.B. von Split-Operator-Methoden
  • Unterstützung einer Zusammenarbeit zwischen WIAS und dem Institut für Photonik und optische Wissenschaften an der Universität von Sydney
  •  Präsentation der Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen sowie Publikation in wissenschaftlichen Zeitschriften

Wir suchen: Kandidat*innen mit

  • einer abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulausbildung in Physik oder Mathematik mit gutem Studienabschluss
  •  der Fähigkeit, an einem theoretischen Projekt zu arbeiten. Erfahrungen mit Maxwell-Gleichungen, nichtlineare Schrödinger Gleichung, Modellierung optischer Systeme oder nichtlinearer Dynamik sind von Vorteil
  • Erfahrung mit Modellen auf der Basis von partiellen Differentialgleichungen und ihrer numerischen Lösung. Nachgewiesene Kenntnisse in z.B. Matlab, Python, C/C++, Mathematica sind von Vorteil
  • Guten Englisch- und Kommunikationskenntnissen

Wir bieten:

  • Enge Betreuung: Die/der Doktorand/in erhält eine verantwortungsvolle und sorgfältige Betreuung. Wir legen Wert auf die Förderung einer gesunden Mentor-Mentee-Beziehung
  • Das WIAS Berlin ist eine führende Forschungseinrichtung, die für ihre Stärken in den Bereichen mathematische Modellierung, Partielle Differentialgleichungen, optimale Steuerung, Stochastik und angewandter Mathematik bekannt ist
  • Ein zertifiziertes (Audit berufundfamilie) familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Berlin ist eine der kulturreichsten und vielfältigsten internationalen Städte der Welt. Sie bietet unendlich viele Möglichkeiten, das Leben außerhalb der Arbeit zu genießen, und ist dabei im Vergleich zu anderen Großstädten sehr erschwinglich. Weder für die Arbeit noch für das Leben in Berlin sind deutsche Sprachkenntnisse erforderlich (obwohl das WIAS kostenlose Deutschkurse anbietet). Internationale Bewerbungen sind uns sehr willkommen. In wissenschaftlicher Hinsicht bietet Berlin eine reichhaltige Landschaft mit zahlreichen Möglichkeiten für die Forschung sowie Jobperspektiven in Wissenschaft und Industrie.

Wissenschaftliche Fragen richten Sie bitte direkt an Priv.-Doz. Dr. Uwe Bandelow (Uwe.Bandelow@wias-berlin.de).

Die Stelle ist auf 36 Monate befristet. Die reduzierte Arbeitszeit beträgt 29,25 Stunden pro Woche, die Vergütung richtet sich nach dem TVöD Bund.

Das Institut ist bestrebt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen.  Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Wie Sie sich bewerben können:

Bitte reichen Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inklusive Motivationsschreiben, ausführlichem Lebenslauf, Kopien der relevanten Zeugnisse, Diplom- oder Masterarbeit, Artikeln und Konferenzbeiträgen sowie allen anderen Dokumente, die Ihre Bewerbung untermauern können und die nachweisen, dass Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, über unser Bewerber-Portal bis zum 27. November 2022 hoch, indem Sie den Knopf "Online bewerben" klicken.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!