View job here

The Weierstrass Institute for Applied Analysis and Stochastics (WIAS) is an institute of the Forschungsverbund Berlin e.V. (FVB). The FVB comprises eight non-university research institutes in Berlin which are funded by the federal and state governments. The research institutes are members of the Leibniz Association.

The Research Group

“Partial Differential Equations”

(Head: Prof. Dr. A. Mielke) at WIAS offers a

PhD Student Position (f/m/d)

 (Ref. 20/03).

to be filled as soon as possible. The position is associated with the research project

"Pattern formation in coupled parabolic systems"

within the DFG Collaborative Research Center SFB910 „Control of self-organizing nonlinear systems: Theoretical methods and concepts of applications“.

The prerequisites are a diploma or master degree in mathematics. The successful candidate will have sound knowledge in one of the following fields: functional analysis, nonlinear partial differential equations, reaction-diffusion systems, mathematical modeling in fluid or solid mechanics.

Scientific question may be addressed to Prof. A. Mielke (alexander.mielke@wias-berlin.de).

The appointment is limited to 2 years and may be extended. The salary is according to the German TVoeD scale with a working time of 29.25 hours per week.

The Institute aims to increase the proportion of women in this field, so applications from women are particularly welcome. Among equally qualified applicants, disabled candidates will be given preference.

Please upload your complete application documents (motivation letter, detailed CV, certificates, list of MSc courses and grades, copy of the master thesis, reference letter, etc.) via our website or via the applicant portal until February 29th, 2020 using the button "Apply online".


We are looking forward to your application.

 

 

Das WIAS ist ein Institut des Forschungsverbundes Berlin e.V. (FVB). Der FVB ist Träger von acht außeruniversitären naturwissenschaftlichen Forschungsinstituten in Berlin, die von der Bundesrepublik Deutschland und der Gemeinschaft der Länder finanziert werden. Die Forschungsinstitute sind Mitglieder der Leibniz-Gemeinschaft und verfügen über eine gemeinsame administrative Infrastruktur (Verbundverwaltung), die aus der Gemeinsamen Verwaltung und den jeweiligen Institutsverwaltungen besteht.

Am WIAS sind in der Forschungsgruppe

„Partielle Differentialgleichungen“

(Leiter: Prof. Dr. A. Mielke) ab sofort eine

Doktorandenstelle (d/w/m)

(Kennziffer 20/03)

zu besetzen. Die Stelle ist dem Forschungsprojekt

"Pattern formation in coupled parabolic systems"

im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereiches SFB 910 „Control of self-organizing nonlinear systems: Theoretical methods and concepts of applications“ zugeordnet. Einstellungsvoraussetzung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in der Mathematik oder theoretischen Physik. Vorhandene Vorkenntnisse in einem der folgenden Gebiete sind wünschenswert: Funktionalanalysis, Nichtlineare Partielle Differentialgleichungen, Reaktions-Diffusions-Systeme, mathematische Modellierung in der Strömungs- oder Festkörpermechanik.

Fachliche Rückfragen sind an Prof. Dr. A. Mielke (alexander.mielke@wias-berlin.de) zu richten.

Die Stelle wird nach TVöD vergütet und ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Arbeitszeit beträgt 29,25 Wochenstunden.

Das Institut ist bestrebt, den Anteil von Frauen in diesem Bereich zu erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte laden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und einer Kopie der Masterarbeit über unsere Webseite oder unser Bewerber-Portal bis zum 29.02.2020 hoch, indem Sie den Button „Online bewerben“ klicken.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.